SEO Contest 2018 White Hat Jedi

SEO-Contest 2018 – White Hat Jedi und Black Hat Sith

Die Cinestock GmbH, ist gerade mal ein paar Monate alt und verwaltet schon jetzt die größte exklusive Stockdatenbank für Cinemagraphs. Das kommt natürlich nicht von irgendwo her, sondern es steckt enorm viel Arbeit dahinter. Und sie lassen sich immer wieder etwas Besonderes einfallen. In diesem Jahr führt die Cinestock GmbH den größten deutschsprachigen SEO-Contest aller Zeiten durch, die Suchbegriffe sind White Hat Jedi und Black Hat Sith.

Superpreise im Gesamtwert von mehr als 40’000 Euro zu gewinnen

Der Contest ist nicht nur vom Umfang her der größte aller Zeiten, sondern die besten Teilnehmer können sich über Preise im Wert von mehr als 40.000 Euro freuen. Das gab es noch nie. Mit einem simplen, aber gerechten Punktesystem wird dafür gesorgt, dass alles fair zugeht. Die Teilnehmer des Wettbewerbs bekommen zwei verschiedene Fantasiebegriffe die Sie optimieren können. Es reicht allerdings nicht aus, zu einem Zeitpunkt an der richtigen Stelle zu sein, denn das Punktesystem ist gerecht und wird an verschiedenen Tagen angewendet.

Und so funktioniert der SEO Contest

Unter www.cinestock.de/pages/seo-contest.html gibt es einen Schieberegler, auf dem die Worte “Entscheide Dich” stehen. Klickt man mit der Maus darauf und hält die linke Maustaste gedrückt, verändern sich die Inhalte wenn man links oder rechts fährt und es kommen die beiden keywords hervor, nämlich White Hat Jedi und Black Hat Sith. Genaugenommen sind es demnach 2 SEO Contests, nämlich einen für die helle Seite und einen für die dunkle Seite. Am 31. August 2018 endet der Contest, bis dahin ist noch genügend Zeit, um sich im Ranking nach oben zu arbeiten.

 


Das Video von white-hat-jedi.com hat bereits mehr als 1200 Aufrufe erreicht (Stand 17.08.2018=

 

Wichtige Punkte für die Preisvergabe

Die endgültige Platzierung hängt von der Position der beiden Begriffe White Hat Jedi und Black Hat Sith in den SERPs von Google und den dabei erlangten Punkten ab. Paid Listings (Adwords) finden dagegen keinerlei Berücksichtigung. Das Gleiche gilt auch für Google News, Bilder, Google-Places oder sonstige Universal-Search-Integrationen. Es geht also in ganz besonderem Maße darum, kreativ zu sein und in der organischen Suche zu ranken.

Die Ermittlung der Preise für das Ranking

Selbstverständlich gab es auch in den vergangenen Jahren bereits verschiedene SEO Contests. Jedochin etwas anderer Form, als es in diesem Jahr durchgeführt wird. In den vergangenen Jahren reichte es, zu einem bestimmten Zeitpunkt auf einer guten Position gerankt zu haben. So war es möglich, dass ein paar Stunden zuvor noch jemand anderes an 1. Position rankte, und eben kurz vor Schluss noch vom Mitbewerber überholt wurde. Genau aus diesem Grund ist der diesjährige SEO Contest etwas völlig Neues. Hier gewinnt der Teilnehmer, der bis zum Schluss die meisten Punkte erreicht hat. An den Tagen zwischen dem 27. und dem 30. August werden um 19:00 Uhr jeweils 40 Punkte vergeben und am 31. August gibt es um 20:00 Uhr die Chance, bis zu 40 Punkte zu erreichen.
Damit bekommt der Erstplatzierte volle 40 Punkte, während der 40. Platz immer noch mit einem Punkt belohnt wird. So kann man also während der ganzen Zeit sehen, ob die jeweilige Agentur mit Ihrer Leistung eine Chance auf einen der vorderen Plätze hat.

Wissenswertes zur Punkteverteilung

Die erreichten Punkte werden ständig veröffentlicht. Ganz oben befindet sich unter dem Titel “Wer führt das Feld an” eine Headline. Dort hat man die Möglichkeit zu beobachten, wie sich die Punktebewertung entwickelt. Da es sich aktuell aber um eine Momentaufnahme handelt, kann natürlich die erste Rangliste auch erst am 27. August nach 19:00 Uhr veröffentlicht werden.

Mit mehreren guten Seiten steigen die Chancen auf viele Punkte. Für jede einzelne Seite die sich im Index befindet und in den 40 besten Teilnehmern rankt, werden Punkte vergeben. In die Wertung geht allerdings nur die Unterseite ein, welche die meisten Punkte bekommen hat. Die Chancen auf einen guten Preis kann man erhöhen, wenn man mit mehreren verschiedenen Webseiten teilnimmt. Um die Fairness einzuhalten, darf aber keine Weiterleitung zu einem anderen Webprojekt eingerichtet werden. Die Punkte können auch nicht weitergereicht werden, sondern jede einzelne Webseite wird getrennt betrachtet.

Viel Action und Spaß mit White Hat Jedi und Black Hat Sith

In so einem SEO Contest steckt viel Arbeit. Für die Organisatoren genauso wie für die Teilnehmer. Wir von der Webagentur Wymann machen erstmals an einem SEO Contest mit, wir sind mit der Website white-hat-jedi.com am Start. Zusätzlich zu den tollen Preisen im Wert von 40.000 Euro hat sich Cinestock übrigens noch ein paar Überraschungen einfallen lassen. Es lohnt sich also, öfter mal auf deren Seite vorbeizuschauen und mitzumachen. Und wie bei guten Wettbewerben und Preisen üblich, werden die Preisträger am Ende kräftig gefeiert. So werden alle Teilnehmer und Gewinner zu einer Party nach Reutlingen, in der Nähe von Stuttgart, eingeladen.

Bleibt uns nur noch, allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg beim SEO-Contest rund um die Begriffe White Hat Jedi und Black Hat Sith zu wünschen.