Mit lokalem SEO erreichen Sie ihre Kundschaft aus der näheren Umgebung

Unter dem Begriff lokales SEO oder „local SEO“ versteht sich die Suchmaschinenoptimierung (engl. „search engine optimization“, unter Berücksichtigung der Lokalität. Das heisst, dass der Ort bzw. die Region, in der die Firma ansässig ist, bei der Suchmaschinenoptimierung in den Fokus gestellt wird und bei entsprechenden Suchanfragen ein besseres Ranking bedeutet: Suchmaschinen haben mehrere Indexe, unter anderem auch in Zusammenhang mit dem Ort und der Region, in der oder die ein Nutzer sucht. Wie lokales SEO funktioniert und was dafür optimiert werden muss.

Geöffneter Laptop steht auf einem Tisch mit einem geöffnetem Fenster, worauf Local SEO steht.

 

Es gibt mehrere Ausgangsszenarien seitens der Nutzer, bei denen Suchmaschinen wie Google lokale Ergebnisse zurückgeben:

  1. Der Nutzer sucht nach etwas, beispielsweise nach einer Kanzlei. Google weiss, dass sich der Nutzer in Thun aufhält. Das kann entweder durch eine Anmeldung bei Google der Fall sein oder allein durch die IP, welche von Google ebenfalls auf Regionen zurückgeführt wird. Das Suchergebnis auf den Suchbegriff „Kanzlei“ liefert dem Nutzer aus Thun automatisch lokale Suchergebnisse bzw. Kanzleien in und um Thun.
  2. Der Nutzer sucht explizit nach etwas in einem bestimmten Ort, beispielsweise nach einer Werbeagentur in Thun, weil er dort sein Unternehmen online besser vermarkten will. „SEO Thun“ oder „Werbeagentur Online Marketing Thun“ wären zwei adäquate Suchbegriffe. Google zieht diese dem Aufenthaltsort vor und gibt entsprechend lokale Werbeagenturen in und um Thun als Ergebnis zurück.
  3. Die dritte Möglichkeit seitens des Nutzers, auf die Lokalität der Suchergebnisse Einfluss zu nehmen, ist die Nutzung der Suchmaschine selbst. Google beispielsweise, aber auch Bing oder Yahoo, haben mehrere Internetpräsenzen für unterschiedliche Länder. Nutzer, welche die US-amerikanische Google-Seite besuchen und darüber suchen, erhalten entsprechend Suchergebnisse aus den USA.

NAP: Essentiell für lokales SEO

Das Kürzel NAP steht für „Name“, „Adress“ und „Phone Number“ (dt.: „Name“, „Adresse“, „Telefonnummer“). Diese drei Informationen bzw. deren Konsistenz ist für lokales SEO von grosser Bedeutung. Essentiell sind diese Daten deshalb, weil sie die Grundlage für lokales SEO bilden: Schliesslich sollte das Unternehmen auch tatsächlich dort ansässig sein, für welchen Ort lokales SEO betrieben wird. Nur, wenn der Inhaber bereit ist, umzuziehen, kann an NAP etwas geändert werden.

Besonderheit: Eine Stelle im Leben eines Unternehmens, an der NAP einfach geändert werden kann, ist die Standortplanung vor einer Niederlassung. In einem solchen Fall ist die Konkurrenz in und um den potentiellen Standort auf die Verteilungsdichte hin genau zu analysieren. Gibt es überhaupt Konkurrenz? Gibt es einzelne Zentren, in denen sich die Branche konzentriert? Ist im Stadtzentrum ein anderes Unternehmen derselben Branche?

Der Grund für diese Fragen ist, dass Clusterknoten bzw. Gebiete innerhalb einer Region oder Stadt, in der sich die Unternehmen der Branche konzentrieren, stark gewichtet werden. Etwas schwächer, aber immer noch stark, wird das Stadtzentrum gewichtet. Gibt es keine Konkurrenz im Gebiet, ist der Ort wiederum egal – insofern das auch für die Zukunft so bleibt. Die Standortfrage sollte folglich nicht nur aus Sicht der Wirtschaftlichkeit, sondern auch im Hinblick auf das Marketing und insbesondere das Online Marketing mit lokalem SEO analysiert werden.

Der Ort des Unternehmens ist in der Regel allerdings fest vorgegeben. Die Kontaktinformationen sollten bei Veröffentlichungen, Präsenzen im Internet oder Eintragungen in Branchenbüchern sowie bei Google Maps selbst immer gleich sein. Das erste, was bei lokalem SEO geprüft wird, ist die Konsistenz und das Vorhandensein eben dieser drei Informationen: Name, Adresse und Telefonnummer.

  • Name

Der Name sollte die rechtliche Bezeichnung der Firma sein. Bei Bedarf ist es möglich, noch einen weiteren Begriff, beispielsweise die Art der Dienstleistung oder den Ort selbst, hinten anzuhängen.

  • Adresse

Die Adresse hingegen sollte zu 100% korrekt eingetragen werden. Jedes Zeichen sollte übereinstimmen.

  • Telefonnummer

Die Schreibweise der Telefonnummer ist ebenfalls überall gleich zu gestalten. Sie sollte der offiziellen Norm DIN 5008 entsprechen und damit so geschrieben werden: +41 33 533 29 06. Alternativ eignen sich auch die Schreibweisen 033 533 29 06 oder (033) 533 29 06 nach der Empfehlung E.123 der Internationalen Fernmeldeunion.

 

 

 

 

On-Page-Optimierung in Bezug auf lokales SEO

Im Rahmen einer On-Page-Optimierung wird der Inhalt, die Struktur und die Technik einer Website analysiert und verbessert. Dies geschieht bei „local SEO“ allein unter Berücksichtigung des Ortes und der Region, in der die Webseite besser ranken soll. Entsprechend unwichtig sind dafür technische Optimierungen wie ein Responsive Webdesign, die das Ranking im Allgemeinen verbessern, aber keinen Ortsbezug haben.

Aus technischer Sicht wichtig ist lediglich die Nennung von NAP im Quellcode. Veränderungen am Inhalt stellen hingegen den Hauptteil der Arbeit dar: Die Internetpräsenz sollte inhaltlich auf den Ort bzw. die Lokalität abgestimmt sein. Das bezieht nicht nur das Impressum mit NAP und die Nennung ortsbezogener Keywords mit ein, sondern auch Bilder oder Blogbeiträge zu Themen in der Region. Ein wichtiger Teil ist für die Umsetzung auch die Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung inklusive Karte und Verbindungsmöglichkeiten des öffentlichen Nahverkehrs. Die Karte selbst kann beispielsweise aus Google eingebettet werden. Damit dort auch der rote Pin erscheint, der das eigene Unternehmen lokalisiert, sollte eine entsprechende Google My Business Seite bzw. eine Eintragung bei Google Maps vorhanden sein:

Ortsbezogenes SEO mit der Off-Page-Optimierung

Unter der Off-Page-Optimierung fassen sich Massnahmen zur SEO zusammen, die nicht auf der eigenen Seite stattfinden. Im Hauptteil umfasst dies das sogenannte Linkbuilding bzw. den Linkaufbau mit Backlinks. Verweise von anderen, möglichst wichtigen Internetseiten auf die eigene Seite machen diese wiederum für Suchmaschinen wichtiger und erhöhen das Ranking. Im Rahmen von lokalem SEO kommt der Faktor von NAP hinzu: Lokal gefunden werden Anbieter vermehrt, wenn andere Anbieter, Portale, Blogs oder Branchenbücher das Unternehmen (mit den richtigen, übereinstimmenden Kontaktdaten!) listen oder darauf per Backlink verweisen.

Besonders wichtig ist dabei die Suchmaschine selbst. Wie bereits angesprochen, gibt es bei Google die sogenannte My Business Seite. Hier können Inhaber das Unternehmen in Google Maps eintragen und eine kleine separate Internetpräsenz aufbauen, die sich weniger dem Inhalt des Unternehmens als der Bewertung und der Werbung widmet. Diese Bewertungsfunktion ist, neben der allgemeinen Aktualität und einem guten Inhalt (Bilder, Resonanz auf Bewertungen, …), ein starkes Gewicht beim lokalen Ranking. Ab 6 Bewertungen werden Sterne im Ergebnis angezeigt: Mit Bewertungen erhöht sich die Conversion-Rate, wodurch einmal mehr direkt ersichtlich wird, dass SEO für das Online Marketing essentiell ist.

Erfolgsmessung und aktive Präsenz auf allen Portalen

Die Resonanz des Anbieters auf Kundenrezensionen sowie die Pflege und Aktualität der Inhalte auf allen Portalen spielt bei lokalem SEO ebenfalls eine grosse Rolle. Die Bilder der My Business Seite von Google sollten aktuell sein, ebenso bedarf es stets neuer Bewertungen. Für lokales SEO ist es zuletzt genauso wichtig, den Erfolg der Massnahmen zu messen, wie für SEO an sich. Professionelle Werbeagenturen überprüfen die On- und Off-Page-Optimierungen laufend und erstellen wichtige Reports für ihre Kunden, an Hand derer Erfolge direkt ersichtlich werden.